20 Jahre "Think different"

Magne Olsen gefällt dieser Artikel

Ob "Think Different" nun grammatikalisch korrekt ist oder eigentlich "Think Differently" heißen müsste, ohne Zweifel handelt es sich um eine der erfolgreichsten Werbekampagnen in Apples Geschichte. Vor genau 20 Jahren hatte Steve Jobs den neuen Slogan verkündet und zum Leitmotiv des stark angeschlagenen Konzerns gemacht, der in den 90er Jahren dem Abgrund immer näher gekommen war und sogar kurz vor der Pleite stand.

Video „Think different“-Ansprache von Steve Jobs..

Viele Prominente – und ein von Jobs eingesprochener Clip 
Zu den gezeigten Prominenten zählten unter anderem Alfred Hitchcock, Pablo Picasso, Mahatma Gandhi, Thomas Edison, Joan Baez, Frank Sinatra oder Jim Henson. Angefertigt aber nicht gezeigt wurden Plakate von Bob Dylan (Lizenzprobleme), dem Dalai Lama (Lizenzen sowie politisch sensibler Natur) sowie das "Directors Set", bestehend aus Charlie Chaplin, Francis Ford Coppola, Orson Welles, Frank Capra und John Huston. Als dritte Komponente gab es einen Werbeclip namens "Here’s to the Crazy Ones". Von diesem existierten zwei Versionen. Eine hatte Steve Jobs persönlich eingesprochen, war mit dem Ergebnis aber unzufrieden. Zum Einsatz kam stattdessen die von Richard Dreyfuss vertonte Variante. Der Text des Videos war übrigens lange Zeit im Icon von TextEdit versteckt, bis sich das Design mit Yosemite änderte.

 

527144527145

Andreas Löschl
Andreas Löschl

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.