MacOS 10.10.4 & iOS 8.4 Update verfügbar

Nora Turecka gefällt dieser Artikel

MacOS10.10.4

MacOS 10.10.4:
Nicht nur für iOS, auch für OS X gibt es ab sofort ein großes Update. Nach fast dreimonatiger Betaphase gab Apple soeben OS X 10.10.4 für alle Nutzer frei. Wie üblich empfiehlt Apple natürlich allen Nutzern, das Update zu installieren. Der Updatebeschreibung zufolge verbessert OS X Yosemite 10.10.4 Stabilität und Kompatibilität. Was lapidar mit "verbesserter Zuverlässigkeit von Netzwerkverbindungen" umschrieben wird, ist mit Sicherheit die größte und wichtigste Neuerung des vierten größeren Updates für OS X Yosemite.

Goodbye, discoveryd!
Nachdem WLAN- und Netzwerkprobleme unter OS X Yosemite noch sehr viel drastischer als bei früheren großen Updates ausfielen, hat Apple acht Monate nach Markteinführung von OS X 10.10 nun endlich ein Heilmittel parat. Apple ersetzt mit OS X 10.10.4 den unzuverlässigen und fehleranfälligen Netzwerkdienst discoveryd, der in vielfacher Hinsicht Probleme machte und sehr instabile Netzwerkverbindungen verursachte.

iOS 8.4:
Apple hat soeben das nächste größere iOS-Update veröffentlicht. iOS 8.4 bringt vor allem eine wesentliche Änderung mit, nämlich die runderneuerte Musik-App. Diese wird benötigt, um auch auf iPhone, iPad und iPod touch auf Apple Music zugreifen und das Streaming-Angebot nutzen zu können. Da Apple Music für den heutigen Tag angekündigt wurde und iOS 8.4 als Voraussetzung gilt, war es ohnehin ziemlich klar, wann Apple das Update auf den Markt bringt. Abgesehen von Apple Music fallen die Neuerungen überschaubar aus. Apple behob laut Updatebeschreibung die üblichen Kompatibilitäts- und Stabilitätsprobleme und nahm Detailanpassungen vor.

Kein discoveryd mehr, weitere Neuerungen
Eine weitere Umstellung erfolgte unter der Haube und ist sehr zu begrüßen: Wie unter OS X verabschiedete sich Apple auch in iOS vom unzuverlässigen Netzwerkdienst "discoveryd" und setzt wieder auf den bis iOS 7 und OS X 10.9 Mavericks verwendeten "mdresponder". Zwar waren Netzwerkprobleme unter iOS 8 nicht ganz so ausgeprägt wie unter OS X Yosemite, dennoch gab es bei vielen Nutzern Probleme. iOS 8.4 unterstützt zudem interaktive Bücher auf dem iPhone 6 – bislang gab es diese nur für das iPad und den Mac, auf dem iPhone hingegen tauchten die Titel gar nicht erst in der Suche auf. Auch Hörbuch-Wiedergabe sowie Suche nach Hörbüchern über iBooks steht nun zur Verfügung..

Systemvoraussetzungen
An den Systemvoraussetzungen hat sich nichts geändert – iOS 8.4 läuft natürlich auf allen iOS-Geräten, die auch iOS 8 ausführen können. Dies sind alle iPhones ab dem iPhone 4s, alle iPads ab der zweiten Generation, alle iPad mini sowie der iPod touch der fünften Generation. Installieren lässt sich iOS 8.4 wie üblich via integrierter Software-Aktualisierung auf dem Gerät oder über iTunes. Letzteres bringt den Nebeneffekt mit, dass weniger temporärer Speicher während der Installation erforderlich ist. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen der verschiedenen Stores haben sich auch geändert. Vor dem Update müssen erst die neuen AGB akzeptiert werden, in denen nun auch Apple Music auftaucht.

 

(Quelle: MacTechNews.de: MacOS10.10.4 & iOS 8.4)

Andreas Löschl
Andreas Löschl

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.